Sattlerei (Lehrberuf)

Sattler*innen fertigen, je nach Schwerpunkt, Ausstattungsteile für Fahrzeuge (Innenausstattung, Polsterung, Dächer), den Reitsport (Reitsättel und Reitzubehör) oder Taschnerwaren (Kleinlederwaren, Taschen und Koffer) an. Sie verarbeiten hauptsächlich Leder, aber auch andere Materialien, z. B. Leinen oder Kunststoffe. Sie nehmen Maß, erstellen Schnittmuster, schneiden, stanzen und nähen die Materialen per Hand oder mit Näh-, Walz- oder Stanzmaschinen.

Sattler*innen arbeiten meist in Werkstätten von gewerblichen Kleinbetrieben, in größeren Betrieben hauptsächlich in Teilbereichen der Produktion. Sie haben Kontakt zu Berufskolleginnen und -kollegen sowie zu Lieferantinnen und Lieferanten und Kundinnen und Kunden.

Der Lehrberuf Sattlerei ist ein Schwerpunktlehrberuf. Nähere Beschreibung zum Berufsprofil, Ausbildung, Alternativen etc. findest du bei den folgenden Schwerpunkten:

Dauer der Lehrzeit: 3 Jahre

Ausbildungsbetriebe >

Offene Lehrstellen >

Lehrlingseinkommen >

Anforderungen >

Ausbildung / Berufsschule >

Aufgaben und Tätigkeiten >

Lehre und Matura >

Alternative Lehrberufe >

Weiterbildung und Karriere >

Berufsbeschreibungen © BIC.at

Du hast noch Fragen?

Wenn du Fragen zur Lehre allgemein oder den verschiedenen Lehrberufen hast bzw. Unterstützung rund um die Lehrstellensuche brauchst, kannst du uns gerne kontaktieren!

Zum Kontaktformular »