Karosseriebautechnik (Lehrberuf)

Karosseriebautechniker*innen stellen Karosserien, Aufbauten und Verkleidungen für Spezialfahrzeuge (z. B. Lastkraftwagen, Kühlwagen, Feuerwehrwagen, Straßenreinigungswagen) her, und warten und reparieren sie. Dabei verarbeiten sie Werkstoffe wie z. B. Leichtmetallbleche, Stahl, Holz oder Kunststoff. Sie bauen Schiebedächer, Heizungs-, Klima- und Kühlanlagen ein und bringen Kappen, Verdecke, Versteifungen und Beschläge an den Aufbauten an. Karosseriebautechniker*innen arbeiten in Werkstätten im Team mit Berufskolleg*innen sowie mit verschiedenen Fach- und Hilfskräften zusammen.

Posch GmbH

Wiener Straße 39
7540 Güssing
Ansprechperson:
Roland Knausz
Telefonnummer:
+43 664 2136618

KFZ-Spengler/Lackiererlehrling

Karosseriebautechniker stellen Fahrzeugrahmen, Bauteile, Karosserieteile und Aufbauten her, kleben, schweißen, nieten und verschrauben Verbindungen, reparieren Fahrzeugschäden. Das Aufgabenspektrum der Lackiertechniker reicht von Reparaturlackierungen bis zu Sonderlackierungen. Dabei wird stets ein Augenmerk auf umweltschonende und energieeffiziente Arbeitsmethoden gelegt. Lackiertechniker sorgen dafür, dass Sicherheits- und Qualitätsstandards eingehalten werden.


Jetzt bewerben

Dauer der Lehrzeit: 3 1/2 Jahre

Ausbildungsbetriebe >

Offene Lehrstellen >

Lehrlingseinkommen >

Anforderungen >

Ausbildung / Berufsschule >

Aufgaben und Tätigkeiten >

Lehre und Matura >

Alternative Lehrberufe >

Weiterbildung und Karriere >

Berufsbeschreibungen © BIC.at

Du hast noch Fragen?

Wenn du Fragen zur Lehre allgemein oder den verschiedenen Lehrberufen hast bzw. Unterstützung rund um die Lehrstellensuche brauchst, kannst du uns gerne kontaktieren!

Zum Kontaktformular »