Garten- und Grünflächengestaltung (Lehrberuf)

Garten- und Grünflächengestalter*innen gestalten Gärten, Ziergärten, Dachterrassen, Grünanlagen in Parks, Blumeninseln im Stadtgebiet, aber auch Sportanlagen, insbesondere Golfplätzen. Sie pflanzen Rasen- und Wiesenflächen, Sträucher oder Blumen und lockern, bewässern und düngen den Boden, entfernen das Unkraut und mähen die Grünflächen. Dabei arbeiten sie mit Hacken, Krampen, Schaufeln und Rechen, mit Gartenscheren, motorisierten Heckenschären, Rasenmähern. Sie säen Rasen aus und setzen Jungpflanzen oder Pflanzensamen ein und bringen Befestigungen und Ziersteine an. Fallweise erstellen sie auch Feuchtbiotope oder Schwimmteiche.

Garten- und Grünflächengestalter*innen arbeiten im Freien zusammen mit Berufskolleginnen und -kollegen und haben Kontakt mit Planer*innen, Lieferantinnen und Lieferanten und mit ihren Auftraggeber*innen bzw. Kundinnen und Kunden.

Der Lehrberuf Garten- und Grünflächengestalter*innen ist ein Schwerpunktlehrberuf. Nähere Beschreibung zum Berufsprofil, Ausbildung, Alternativen etc. findest du bei den folgenden Schwerpunkten:

Dauer der Lehrzeit: 3 Jahre

Ausbildungsbetriebe >

Offene Lehrstellen >

Lehrlingseinkommen >

Anforderungen >

Ausbildung / Berufsschule >

Aufgaben und Tätigkeiten >

Lehre und Matura >

Alternative Lehrberufe >

Weiterbildung und Karriere >

Berufsbeschreibungen © BIC.at

Du hast noch Fragen?

Wenn du Fragen zur Lehre allgemein oder den verschiedenen Lehrberufen hast bzw. Unterstützung rund um die Lehrstellensuche brauchst, kannst du uns gerne kontaktieren!

Zum Kontaktformular »